DPhG - Image

PharmuZ 3/2004 - Antikoagulanzien

Artikel:

  • Physiologie, Hämostase – Ein fein regulierter Schutzmechanismus! Pathophysiologie venöser Thromboembolien (Prof. Dr. Hanno Riess)
  • Pharmakologie, Gestern, heute und morgen: Antikoagulanzien im Überblick (Prof. Dr. Sebastian Harder, Prof. Dr. Hans Klaus Breddin)
  • Medizin,  Antikoagulanzien – Bewährtes und Neues - Medikamentöse Thromboembolieprophylaxe und –therapie (Prof. Dr. Sylvia Haas)
  • Arzneimittelentwicklung, Paradigmenwechsel in der Antikoagulation: Vom Naturstoff zum selektiven Faktor-Xa-Inhibitor (Prof. Dr. Susanne Alban)
  • Medizinische Chemie, Von Fibrinogen und Hirudin zu synthetischen Antikoagulanzien: Rationales Design von Thrombinhemmstoffen (Dr. Torsten Steinmetzer, Jörg Stürzebecher)
  • Klinik, Niedermolekulare Heparine, Fondaparinux und Melagatran: Neue Daten aus klinischen Studien (Dr. Rupert M. Bauersachs)
  • Klinische Pharmazie, Klinische und pharmakoökonomische Aspekte: Auswahlkriterien zu Antikoagulanzien (Dr. Hans-Peter Lipp)
  • Klinische Pharmazie, Schwangerschaft | Stillzeit | orale Kontrazeption | Fernreisen - Beratung zur Thromboembolieprophylaxe (Dr. Konstantin Kirchmayr, Helen Mani, Dr. Edelgard Lindhoff-Last)
  • Pharmazeutische Betreuung, Aus der Praxis: Anwendung der Vitamin-K-Antagonisten (Dr. Kathrin Heidinger)