DPhG - Image

Die DPhG gratuliert Professor Mutschler zum 80. Geburtstag

Prof. Dr. Dr. Dres. h.c. Ernst Mutschler feierte am 24. Mai 2011 seinen 80. Geburtstag. Dazu möchte die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft e.V. (DPhG) ihrem ehemaligen Präsidenten, Ehrenmitglied und Träger der Carl-Mannich-Medaille, der höchsten Auszeichnung der DPhG, sehr herzlich gratulieren.

Prof. Mutschler, geboren in Isny im Allgäu, ist Arzt und Apotheker. Zunächst studierte Ernst Mutschler Pharmazie in München und Tübingen. Er legte 1957 die Pharmazeutische Prüfung ab, wurde 1959 in Mainz zum Dr. rer. nat. promoviert und habilitiere sich 1964 ebenfalls in Mainz. Das Medizinstudium begann Ernst Mutscher noch während seiner Assistentenzeit. Er legte 1965 die Ärztliche Prüfung ab, wurde 1966 zum Dr. med. promoviert und erhielt 1974 die Approbation als Arzt. 1968 erfolgte die Ernennung zum Professor am Pharmazeutischen Institut der Universität Mainz. Prof. Mutschler wurde 1973 Ordinarius für Pharmakologie an der Goethe-Universität Frankfurt und wirkte dort bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1997.

Prof. Mutschler, den jeder Studierende der Pharmazie und Medizin als Lehrbuchautor kennt und schätzt, wurde für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen vielfach ausgezeichnet und geehrt. Im Jahr 2002 erhielt er die Oswald-Schmiedeberg-Medaille, die sehr selten vergebene höchste Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie (DGPT). Im selben Jahr wurde Prof. Mutschler mit der Carl-Mannich-Medaille, der höchsten Auszeichnung der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft geehrt. Die International Pharmaceutical Federation (FIP) verlieh Prof. Mutschler für dessen Lebenswerk im Jahr 2003 die hochangesehene Høst-Madsen-Medaille. Prof. Mutschler wurde 2004 mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt und ist von mehreren Universitäten mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet worden.

Prof. Mutschler hat sich mit sehr großem Engagement von 1988 bis 1991 als Präsident der DPhG eingesetzt. Dieses Engagement wurde 2002 mit der Verleihung der DPhG-Ehrenmitgliedschaft gewürdigt. Prof. Mutschler war ein überaus erfolgreicher DPhG-Präsident, der die Geschicke unserer Gesellschaft mit Enthusiasmus und Weitblick gesteuert hat. Besonders hervorheben möchten für seinen großen Einsatz für eine starke Pharmazie in Europa. So war Prof. Mutschler 1991 einer der drei Gründungsväter der „EUFEPS“, der European Federation for Pharmaceutical Sciences. Die EUFEPS, der die DPhG als Mitglied angehört, gilt heute als die wichtigste Pharmazeutische Gesellschaft in Europa, die sich für die Fortentwicklung aller pharmazeutischen Disziplinen einsetzt. Im Namen des Vorstands und aller DPhG-Mitglieder möchten wir dem Jubilar für seine herausragende Leistungen um unsere Gesellschaft herzlich danken und ihm viel Glück und Gesundheit wünschen.


Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz, DPhG-Präsident
Prof. Dr. Andreas Link, DPhG-Generalsekretär
Dr. Michael Stein, DPhG-Geschäftsführer