DPhG - Image

DPhG-Ehrenmitglied Dr. Horst Kempa zum 80. Geburtstag

Am 26. August 2011 feierte Oberpharmazierat Dr. Horst Kempa seinen 80. Geburtstag. Die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft (DPhG) gratuliert ihrem Ehrenmitglied und Träger der Ferdinand-Schlemmer-Medaille von ganzem Herzen.

Horst Kempa studierte Pharmazie an der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald und wurde dort 1968 mit einer Arbeit über die Stabilität von Pethidinhydrochloridlösungen in Polyäthylenbehältern promoviert. Danach machte Dr. Kempa Karriere in der pharmazeutischen Industrie. Er war Leiter der Qualitätskontrolle im Kombinat GERMED und später Kontrolleiter im AWD, damals Tochterfirma der ASTA Medica. Seit seiner Pensionierung arbeitet Dr. Kempa als Herstellungsleiter in verschiedenen pharmazeutischen Betrieben, wo seine große Erfahrung sehr geschätzt wird. Bis 2010 war Dr. Kempa auch ein sehr engagierter Lehrer an der PtA-Schule Dresden.

Dr. Kempa setzt sich seit vielen Jahren für die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft ein. Er bekleidete wichtige Ämter in der Regionalgruppe Dresden und der Landesgruppe Sachsen und wirkt auch heute noch bei Vortragsveranstaltungen mit. Für seine besonderen Verdienste für die Arbeit in der Landesgruppe Sachsen wurde Dr. Kempa 1999 mit der Ferdinand-Schlemmer-Medaille der DPhG ausgezeichnet. 2001 erfolgte die Ernennung zum Ehrenmitglied.

Im Namen aller DPhG-Mitglieder danken wir Dr. Kempa für seinen großartigen Einsatz für die DPhG und wünschen dem Jubilar viel Glück und Gesundheit.


Dr. Thomas Maschke, Vizepräsident Finanzen, Vorsitzender der Landesgruppe Sachsen
Dr. Michael Stein, Geschäftsführer
Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz, Präsident