DPhG - Image

Elsa Ullmann-Medaille 2017

Dr. Zündorf und Prof. Blume geehrt

(28.09.2017). Die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft verlieh die Elsa-Ullmann-Medaille in diesem Jahr an Frau Dr. Ilse Zündorf, langjährige Redakteurin der DPhG-Mitgliederzeitschrift, und an Prof. Dr. Dr. h.c. Henning Blume, ehemaliger Vorsitzender der Landesgruppe Hessen und renommierter Experte diverser DPhG-Veröffentlichungen. Mit der Elsa-Ullmann-Medaille werden Persönlichkeiten geehrt, die sich innerhalb und außerhalb der DPhG in besonderer Weise um die Weiterentwicklung des pharmazeutischen Berufsstands verdient gemacht haben.

Ullmann

Dr. Ilse Zündorf arbeitet als Akademische Oberrätin am Institut für Pharmazeutische Biologie der Goethe-Universität Frankfurt. Seit vielen Jahren setzt sie sich mit großem Engagement für Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen ein. Seit 2001 betreut sie mit sehr großer Sorgfalt die DPhG-Mitgliederzeitschrift „Pharmazie in unserer Zeit“, jetzt „Pharmakon“, als Redakteurin und Grafikerin. Als jahrelange Delegierte der Landesgruppe Hessen der DPhG verfolgt sie aufmerksam die Geschicke der Gesellschaft und bringt sich mit Rat und Tat ein.


Prof. Dr. Dr. h.c. Henning Blume ist Professor an der Universität Frankfurt und war viele Jahre lang Leiter des Zentrallaboratoriums Deutscher Apotheker (ZL) und des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts (DAPI). Am ZL etablierte er das Thema „Bioäquivalenz“ in all seinen wissenschaftlichen Facetten. Von 1996 bis 2004 engagierte sich Prof. Blume als Vorsitzender der DPhG-Landesgruppe Hessen. 2002 hat er maßgeblich an der Erstellung der DPhG-Leitlinie für eine „Gute Substitutionspraxis“ mitgearbeitet, die unter seiner Federführung 2014 aktualisiert worden ist. Seit vielen Jahren organisiert Prof. Blume DPhG-Expertentreffen zum Thema Substitution. Er ist für die DPhG ein sehr geschätzter Wissenschaftler und überaus wichtiger Ratgeber.