DPhG - Image

Carl Mannich-Medaille 2019

Hohe Ehrung für Frau Prof. Angelika M. Vollmar

(02.09.2019). Die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft (DPhG) hat Frau Prof. Angelika M. Vollmar, Inhaberin des Lehrstuhls für Pharmazeutische Biologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, die Carl-Mannich-Medaille 2019 verliehen. Die Carl-Mannich-Medaille ist die höchste Auszeichnung der DPhG für in- und ausländische Gelehrte aufgrund hervorragender Leistungen im Bereich der Pharmazeutischen Wissenschaften. Die Übergabe erfolgte am 2. September 2019 anlässlich der Jahrestagung der DPhG in Heidelberg.

Foto: DPhG / Stein

Angelika M. Vollmar, Jahrgang 1957, ist approbierte Apothekerin und wurde unter Anleitung von Prof. Dr. H. Wagner an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) promoviert. Nach einem zweijährigen Forschungsaufenthalt am Department of Biochemistry der University of California, Los Angeles, habilitierte sie sich 1991 in Pharmakologie, Toxikologie und Pharmazie. 1994 nahm Frau Vollmar den Ruf auf eine C3-Professur für Arzneiverordnungs- und Arzneianfertigungslehre an der tiermedizinischen Fakultät der LMU an und erhielt im Jahre 1998 den Ruf auf die C4-Professur für Pharmazeutische Biologie am Department für Pharmazie der LMU, die sie seit dieser Zeit innehat.

Angelika M. Vollmar hat international den Ruf einer hervorragenden Wissenschaftlerin. Ihre Forschung ist breit angelegt mit biologischer, pharmakologischer und immunologischer Orientierung. Ihre Schwerpunkte sind Tumormetabolismus, Tumorwachstum und Metastase, Tumor-Angiogenese, Zytoskelett und Biomechanik, Phyllobiline sowie das endolysosomale System (ES). Angelika M. Vollmar hat damit einen sehr großen Einfluss auf die wissenschaftliche Ausrichtung des Feldes der Pharmazeutischen Biologie ausgeübt und die pharmazeutische Wissenschaft auf außerordentliche Weise vorangebracht.

Frau Prof. Vollmar ist nicht nur eine exzellente Wissenschaftlerin, sondern auch eine überaus engagierte Repräsentantin ihres Faches. So war sie unter anderem Mitglied der Senatskommission für Klinische Forschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) sowie Mitglied des Hauptausschusses und des Senats der DFG. Für die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft engagiert sich Frau Prof. Vollmar seit vielen Jahren in der Fachgruppe Pharmazeutische Biologie.

Die Carl-Mannich-Medaille wird an in- und ausländische Gelehrte auf Grund hervorragender Leistungen im Bereich der pharmazeutischen Wissenschaften verliehen. Sie wird zusammen mit einer Besitzurkunde überreicht, aus der die Verdienste des Ausgezeichneten hervorgehen. Die Carl-Mannich-Medaille stellt die höchste wissenschaftliche Auszeichnung der DPhG dar.

Prof. Dr. Stefan Laufer, DPhG-Präsident
Dr. Michael Stein, DPhG-Geschäftsführer