DPhG - Image

DPhG und Pharmaziestudium

Kompetenzorientierter Lernzielkatalog von BAK verabschiedet

(30.11.2017). Die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft e.V. hat in den letzten Monaten intensiv am sogenannten Kompetenzorientierten Lernzielkatalog Pharmazie - Perspektivpapier "Apotheke 2030‘" (KLP-P) mitgearbeitet, mit dem die pharmazeutische Ausbildung im Rahmen der gültigen Approbationsordnung für Apotheker (AAppO) weiterentwickelt werden soll. In der DPhG-Mitgliederzeitschrift "Pharmakon" haben die DPhG-Fachgruppen ihre Statements zum KLP-P publiziert. Der KLP-P ist am 29.11.2017 einstimmig von der Mitgliederversammlung der Bundesapothekerkammer (BAK) verabschiedet worden.

Im Kompetenzorientierten Lernzielkatalog Pharmazie – Perspektivpapier Apotheke 2030 (KLP-P) werden laut der Präambel Ausbildungsinhalte beschrieben, die sich aus dem Perspektivpapier Apotheke 2030 ableiten und in der Ausbildung der Apotheker intensiviert bzw. neu eingeführt werden sollen. Neben der Vermittlung naturwissenschaftlicher und heilberuflicher Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten wird mit dem KLP-P ein moderner Ansatz zur kompetenzorientierten Ausbildung der Apotheker verfolgt.

Die DPhG-Fachgruppen haben sich in den letzten Monaten intensiv mit der Frage beschäftigt, welche pharmazeutischen Kompetenzen Apotheker haben müssen, um von Politik und Medien als unverzichtbare Partner im Gesundheitswesen anerkannt und geschätzt zu werden.