DPhG - Image

Hohe Auszeichnung für Prof. Rolf Müller

Prof. Dr. Rolf Müller erhält Leibniz-Preis 2021

(18.12.2020). Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat Herrn Prof. Dr. Rolf Müller mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2021 ausgezeichnet. Der renommierte Preis wird seit 1986 von der DFG verliehen und gilt als der wichtigste deutsche Forschungspreis. Im Namen der Präsidentin, des Vorstands und der Fachgruppenvorsitzenden für Pharmazeutische Biologie möchten wir unserem Mitglied zu dieser hohen Auszeichnung herzlich gratulieren.

Copyright: HIPS/Oliver Dietze

Die DFG wählt jedes Jahr zehn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus, um sie mit dem bis zu 2,5 Millionen € dotierten Preis zu ehren. Die DFG formuliert die Kriterien für die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger wie folgt: „Ausgezeichnet werden können qualitativ herausragende Forscherinnen und Forscher, die gemessen an dem Stadium ihres wissenschaftlichen Werdegangs exzellente grundlegende Leistungen in ihren Forschungsgebieten im internationalen und nationalen Rahmen erbracht haben und von denen in Zukunft erwartet werden kann, dass sie durch weitere wissenschaftliche Spitzenleistungen die Forschungslandschaft in Deutschland nachhaltig prägen werden.“

Wir freuen uns besonders, dass mit Prof. Müller in diesem Jahr erstmalig ein Pharmazeut mit diesem weltweit hoch angesehenen Preis ausgezeichnet wurde. Verliehen bekam Prof. Müller den Preis für seine herausragende Leistung in der Naturstoffforschung und der biomedizinischen Mikrobiologie. Die Entwicklung neuer Antibiotika für die Anwendung gegen Krankheitserreger, darunter auch multiresistente, steht im Zentrum seiner Forschung. Seine Arbeit umfassen alle Aspekte von der Entdeckung über die Biosynthese von Naturstoffen bis hin zu ihrer pharmazeutischen Anwendung.

 Wir freuen uns sehr über die hohe Auszeichnung von Prof. Müller und gratulieren unserem Mitglied ganz herzlich auch im Namen unserer Mitglieder.

 

Prof. Dagmar Fischer, DPhG-Präsidentin

Prof. Angelika Vollmar, Fachgruppenvorsitzende Pharmazeutische Biologie