DPhG - Image

Die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft e.V. veranstaltet jedes Jahr etwa 150 wissenschaftliche Vorträge zu allen Themen aus der Pharmazie. Nutzen Sie diese Gelegenheit, Ihr Wissen stets aktuell zu halten.

DPhG-Vorträge in den nächsten 30 Tagen


Berlin-Dahlem
    18.02.2021  QTc - Wann wird es gefährlich? Grundlagen und neueste Erkenntnisse

DPhG@Home
    23.02.2021  Mikrobiota und Immunstatus des Neugeborenen

Erfurt/Jena
    26.01.2021  Neue innovative Arzneistoffe 2020
    03.02.2021  Die Impfstoffe gegen COVID-19 – was Sie wissen müssen
    09.02.2021  Die Impfstoffe gegen COVID-19 – was Sie wissen müssen

Hamburg
    26.01.2021  Aspekte der klinisch-pharmazeutischen Tätigkeit auf Intensivstationen

München
    03.02.2021  VORTRAG ENTFÄLLT!! Das Deutsche Apotheken-Museum im Heidelberger Schloss – Aufgaben und Ziele einer traditionsreichen Institution

Nürnberg/Erlangen
    28.01.2021  VERSCHOBEN AUF DAS SS 2021!! Analyse von Genregulationsprozessen auf Einzelmolekülebene

Stuttgart
    04.02.2021  Phytopharmaka bei gastrointestinalen Erkrankungen

Würzburg
    06.02.2021  22. Würzburger wissenschaftliche Winterfortbildung (WwW) für Apotheker "Aktuelle Pharmakotherapie"


Spätere DPhG-Vorträge


Halle
    24.04.2021  Neue Arzneimittel des Jahres 2020

Hannover
    22.04.2021  Ein brennendes Thema: Braunes Fettgewebe in der Therapie von Diabetes und Adipositas?
    06.05.2021  Neue Arzneimittel 2020 – Therapie, Pharmakologie, Bewertung
    20.05.2021  SARS-CoV-2 neutralisierende Antikörper gegen COVID-19
    03.06.2021  Arzneimittel in der Schwangerschaft
    10.06.2021  Multiple Sklerose und das Darmmikrom

München
    21.04.2021  Das große Potenzial der Checkpoint-Inhibitoren - Wirksam, teuer und nicht ganz leicht zu verstehen
    19.05.2021  Die Physiologie des Magen-Darmtraktes und ihr Einfluss auf die orale Resorption – Welche neuen Erkenntnisse gibt es und welche Konsequenzen sollten wir ziehen ?
    16.06.2021  Von der Arzneidroge zum Arzneistoff – Paradigmenwechsel in der Arzneimittelforschung und -Therapie im 19. Jahrhundert