Über uns

Organisation der DPhG

Die Struktur der DPhG

Organisation

Der Vorstand

Der Vorstand der DPhG wird für einen Zeitraum von vier Jahren gewählt (2020 bis 2023). Die Präsidentin/der Präsident wird von den Mitglieder durch Direktwahl gewählt. Die übrigen Vorstandsmitglieder werden durch die Hauptversammlung gewählt.

Die Präsidentin/der Präsident ist allein vertretungsberechtigt, einer der Vizepräsidenten nur gemeinsam mit dem Generalsekretär oder dem Vizepräsidenten für Finanzen.

Der Vorstand erledigt die laufenden Geschäfte der Gesellschaft. Er führt die Beschlüsse der Hauptversammlung und des Präsidiums durch.

Prof. Dr. Dagmar Fischer

Prof. Dr. Dagmar Fischer

Die Präsidentin

Doctor Phone | Medica Webflow Template
Prof. Dr. Christa E. Müller

Prof. Dr. Christa E. Müller

Vizepräsidentin

Doctor Phone | Medica Webflow Template
Dipl.-Pharm. Nadine Metzger

Dipl.-Pharm. Nadine Metzger

Vizepräsidentin

Doctor Phone | Medica Webflow Template
Dr. Hendrik von Büren

Dr. Hendrik von Büren

Vizepräsident

Doctor Phone | Medica Webflow Template
Dr. Thomas Maschke

Dr. Thomas Maschke

Vizepräsident Finanzen

Doctor Phone | Medica Webflow Template
Prof. Dr. Robert Fürst

Prof. Dr. Robert Fürst

Generalsekretär

Doctor Phone | Medica Webflow Template

Organisation

DPhG Geschäftsstelle

Geschäftsführerin:
Kerstin Tschuck

Anschrift:
Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft e.V.
Varrentrappstr. 40-42
60486 Frankfurt/Main

Tel.: 069-7191596-0
(werktags 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr)

Fax: 069-7191596-29
Email: info@dphg.de

Organisation

Die satzungsgemäßen Ziele der DPhG

  • Förderung der Wissenschaft auf allen Gebieten der Pharmazie.
  • Förderung der Kooperation aller pharmazeutischen Fachdisziplinen innerhalb und außerhalb der DPhG.
  • Förderung der experimentellen pharmazeutischen Forschung.
  • Förderung einer wissenschaftlich orientierten Fortbildung auf allen pharmazeutisch relevanten Gebieten.
  • Information über wesentliche zukunftsorientierte Neuentwicklungen.
  • Stellungnahme zu aktuellen Problemen von öffentlichen Interesse aus pharmazeutisch-wissenschaftlicher Sicht.
  • Vertretung der wissenschaftlichen Pharmazie gegenüber der Legislative und ihren Ausführungsorganen.
  • Beratung von Behörden in Fragen der pharmazeutischen Ausbildung und bei Fragen der Arzneimittel.
  • Pflege von Kontakten mit anderen nationalen und internationalen wissenschaftlichen Fachgesellschaften der Pharmazie und relevanter Disziplinen.
  • Publikation der Mitgliederzeitschrift "Pharmakon" (bis 12/2012 der "Pharmazie in unserer Zeit") und der Zeitschrift "Archiv der Pharmazie: International Journal of Pharmaceutical and Medicinal Chemistry"
Organisation

Das Präsidium

Dem Präsidium obliegt die Durchführung der Aufgaben der Gesellschaft (§4 der Satzung), soweit diese nicht von den Landesgruppen oder Fachgruppen wahrgenommen werden.

  • der Präsident
  • die drei Vizepräsidenten
  • der Generalsekretär
  • der Vizepräsident Finanzen
  • der Altpräsident
  • die Vorsitzenden der Landesgruppen
  • die Vorsitzenden der Fachgruppen
  • die Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaften
  • der Präsident des Bundesverbands der Pharmaziestudierenden in Deutschland e.V. (BPhD)
  • ein Vertreter der ABDA (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände)
  • ein Vertreter der fördernden Mitglieder.
Organisation

Die Hauptversammlung

Die Hauptversammlung ist das oberste Organ der Gesellschaft. Ihre wichtigste Aufgabe ist die Prüfung der Frage, ob im Berichtszeitraum die Wahrnehmunng der in §4 aufgeführten Aufgaben der Gesellschaft erfolgreich verlaufen ist. Die Hauptversammlung wählt auch die Mitglieder des Vorstands, mit Ausnahme des Präsidenten, der direkt von allen Mitgliedern gewählt wird.

Die Hauptversammlung nimmt außerdem folgende Aufgaben wahr:

  • sie nimmt den Geschäftsbericht des Präsidenten entgegen,
  • sie nimmt den Geschäftsbericht des Generalsekretärs entgegen,
  • sie nimmt die Jahresabrechnung des Schatzmeisters und die Prüfungsberichte der Kassenprüfer entgegen,
  • sie erteilt dem Präsidium und dem Vorstand Entlastung,
  • sie setzt die Beiträge fest,
  • sie genehmigt die Haushaltspläne,
  • sie wählt zwei Kassenprüfer und deren Stellvertreter für die Wahlperiode des Präsidiums,
  • sie genehmigt die Geschäftsordnung des Präsidiums und die erforderlich werdenden Änderungen,
  • sie wählt den Wahlausschuß für die Direktwahl des Präsidenten,
  • im Bedarfsfall bestimmt sie einen Leiter der Hauptversammlung,
  • sie beschließt Satzungsänderungen,
  • sie entscheidet endgültig über einen Widerspruch gegen den Ausschluß aus der Gesellschaft, ausgenommen ist ein Ausschluß aus der Landesgruppe wegen säumiger Beitragszahlung.

Die Hauptversammlung findet mindestens alle zwei Jahre statt.

Organisation

DPhG-Stiftung (Horst-Böhme-Stiftung)

Die Stiftung wurde im Dezember 1992 durch die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft, vertreten durch ihren Präsidenten, Herrn Professor Hans-Hartwig Otto, als nichtrechtsfähige Stiftung in der Verwaltung des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft errichtet.

Im Einvernehmen mit dem Stiftungskuratorium wurde die Stiftung mit Letztzeichnung der Übertragungs- und Treuhandvereinbarung vom 15.12.2005 auf die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft e.V. als neuen Träger und Treuhänder übertragen.

Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung in der Pharmazie.

Dem Kuratorium der DPhG-Stiftung gehören zur Zeit an:

  • Prof. Dr. Dagmar Fischer (Präsidentin der DPhG), Vorsitzende
  • Prof. Dr. Stefan Laufer (Altpräsident der DPhG)
  • Prof. Dr. Christa E. Müller (Vizepräsidentin der DPhG)
  • Dr. Hendrik von Büren (Vizepräsident der DPhG)
  • Dr. Thomas Maschke (Vizepräsident Finanzen der DPhG)
  • Kerstin Tschuck (Geschäftsführerin der DPhG)
Organisation

Verein der Freunde der DPhG Stiftung e.V.

Der Verein ist juristisch selbständig

Eine zusätzliche Initiative zur Stärkung der Kapitalbasis der DPhG-Stiftung (Horst-Böhme Stiftung) ist der "Verein der Freunde der DPhG-Stiftung e.V.", der von Mitgliedern der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft gegründet und 1996 als gemeinnützig anerkannt wurde. Damit sind Mitgliederbeiträge und Spenden steuerlich abzugsfähig.

Ausschließliches Ziel des Vereins ist die ideelle Förderung der DPhG-Stiftung und die Verbreiterung ihrer materiellen Basis durch Zustiftung von Beiträgen und Geldspenden.

Ein jeder kann als natürliche oder juristische Person mit geringem Einsatz (der Jahresbeitrag beträgt mindestens 60 Euro) dazu beitragen, dass qualifizierter Nachwuchs für Hochschule und pharmazeutische Industrie, aber auch für andere pharmazeutische Berufsfelder gefördert wird.

Die Mitgliederversammlung bestimmt über die Verwendung der Gelder. Sie findet alle zwei Jahre im Rahmen der DPhG-Jahrestagung statt. Der Vorstand des Vereins besteht zur Zeit aus

  • dem 1. Vorsitzenden Prof. Dr. Theo Dingermann,
  • der 2. Vorsitzenden Prof. Dr. Ulrike Holzgrabe und
  • dem Schatzmeister Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz.

Der Verein hat zur Zeit 80 Mitglieder. Das Beitragsaufkommen beträgt derzeit im Jahr ca. 5.000 Euro.

Lassen auch Sie sich anstiften und werden Mitglied im "Verein der Freunde der DPhG-Stiftung e.V."

Ihren Antrag auf Mitgliedschaft im Verein der Freunde der DPhG Stiftung e.V. richten Sie bitte an:

Herrn
Prof Dr. Theo Dingermann
Verein der Freunde der DPhG-Stiftung
Institut für Pharmazeutische Biologie
Biozentrum

Max-von-Laue-Str. 9
60438 Frankfurt/Main

Organisation

Die Altpräsidenten der DPhG

Prof. Dr. Dr. med. h.c. Hermann Friedrich Maria Thoms

Prof. Dr. Dr. med. h.c. Hermann Friedrich Maria Thoms

1890
-
1896
Direktor Hermann Finzelberg

Direktor Hermann Finzelberg

1897
-
1899
Prof. Dr. phil. Ulrich Franz Carl Mannich

Prof. Dr. phil. Ulrich Franz Carl Mannich

1932
-
1934
Prof. Dr. phil. Paul Horrmann

Prof. Dr. phil. Paul Horrmann

1935
-
1937
Prof. Dr.-Ing. Hugo Dieterle

Prof. Dr.-Ing. Hugo Dieterle

1938
-
1945
Dr. phil. Paul Conrad August Runge

Dr. phil. Paul Conrad August Runge

1946
-
1949
Senator Jo von Fisenne

Senator Jo von Fisenne

1950
-
1953
Prof. Dr.-Ing. Hans Kaiser

Prof. Dr.-Ing. Hans Kaiser

1954
-
1957
Prof. Dr. phil. nat. Dr. med. Kurt Walter Merz

Prof. Dr. phil. nat. Dr. med. Kurt Walter Merz

1958
-
1961
Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Eugen Bamann

Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Eugen Bamann

1962
-
1965
Prof. Dr. phil. Gerhard Schenck

Prof. Dr. phil. Gerhard Schenck

1966
-
1969
Prof. Dr. rer. nat. Dr. rer. nat. h.c. Harry Auterhoff

Prof. Dr. rer. nat. Dr. rer. nat. h.c. Harry Auterhoff

1970
-
1973
Prof. Dr. phil. Dr. h.c. mult. Horst Böhme

Prof. Dr. phil. Dr. h.c. mult. Horst Böhme

1974
-
1977
Prof. Dr. rer. nat. Hermann Roth

Prof. Dr. rer. nat. Hermann Roth

1978
-
1981
Prof. Dr. rer. nat. Dr. h.c. mult. Herbert Oelschläger

Prof. Dr. rer. nat. Dr. h.c. mult. Herbert Oelschläger

1982
-
1985
Prof. Dr. phil. Rudolf Schmitz

Prof. Dr. phil. Rudolf Schmitz

1986
-
1988
Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. Ernst Mutschler

Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. Ernst Mutschler

1988
-
1991
Prof. Dr. rer. nat. Hans-Hartwig Otto

Prof. Dr. rer. nat. Hans-Hartwig Otto

1992
-
1995
Prof. Dr. med. H.P.T. Ammon

Prof. Dr. med. H.P.T. Ammon

1996
-
1999
Prof. Dr. rer. nat. Theodor Dingermann

Prof. Dr. rer. nat. Theodor Dingermann

2000
-
2003
Prof. Dr. Ulrike Holzgrabe

Prof. Dr. Ulrike Holzgrabe

2004
-
2007
Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz

Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz

2008
-
2011
Prof. Dr. Dieter Steinhilber

Prof. Dr. Dieter Steinhilber

2012
-
2015
Prof. Dr. Stefan Laufer

Prof. Dr. Stefan Laufer

2016
-
2019
Chevron Icon - Medica Webflow Template